SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Kirche

Die Kirche zu Bargfeld-Stegen

Manche Menschen fahren jeden Tag durch Bargfeld-Stegen und fragen uns: "Wo ist bei euch die Kirche?"

Eigentlich ganz einfach: Da das Navi die Ortsteile Stegen, Rothenmoor, Bornhorst, Gräberkate, Viertbruch und Rögen mit berücksichtigt, findet es die Kirche genau in der Ortsmitte von Bargfeld-Stegen. Ist aber reiner Zufall. Von Westen kommend auf der linken Straßenseite liegt sie leicht erhoben, ein bisschen an eine Burg erinnernd.

Sie wurde 1969 vom Architekten Werner Feldsien im Zuge des Kapellenbauprogramms gebaut. 1969 fand bei uns auch die erste Konfirmation statt. Einen kurzen Abriss der Geschichte finden Sie hier.

Der Innenraum der Kirche wird seit 1996 optisch dominiert durch die Christusfigur hinter dem Altar. Sie stammt von Ilme und Riho Kuld aus Tallinn/Estland. Die Figur stellt den auferstandenen Christus dar. Aber er wird nicht als einer dargestellt, der völlig abgehoben ist. Er hat immer noch die Narben. So erinnert es daran, dass Gott unser Leid kennt, und dass er es überwinden will und uns in seinem Haus willkommen heißt.

Für den guten Ton sorgt die Orgel, die 1999 von der Firma Paschen hier eingebaut und neu intoniert wurde.

Seit dem 19. Januar 2018 sind Kirche und Gemeindezentrum in Bargfeld-Stegen ein geschütztes Kulturdenkmal im Sinne des Denkmalschutzgesetzes des Landes Schleswig-Holstein.